Muss Kim Schmitz wieder in den Knast? Staatsanwaltschaft fürchtet Flucht nach Deutschland – Bild.de

Staatsanwaltschaft fürchtet Flucht nach Deutschland

Auckland (Neuseeland) – Seit rund einer Woche ist Internet-Millionär Kim Schmitz (38) auf Kaution frei, genießt mit Ehefrau Mona und den drei Kindern Kimmo, Kaylo und Kobi, sein protziges Anwesen in Coatesville (bei Auckland). Doch wie lange noch? Muss er bald wieder in den Knast?

Offenbar fürchtet die Staatsanwaltschaft seine Flucht nach Deutschland!

Dort könne ein „sicherer Zufluchtsort“ für den den gebürtigen Kieler sein, sagte Staatsanwältin Anne Toohey laut Nachrichtenportal „nzherald.com“. Deutschland habe zwar ein Auslieferungsabkommen mit den USA – doch in der Regel würden deutsche Staatsangehörige eher im eigenen Land vor Gericht gestellt.

Der Gründer der Internet-Plattform und Tauschbörse „Megaupload“ war am 20. Januar festgenommen worden. Die US-Behörden sperrten damals die Seite, die über angemietete US-Server betrieben wurde. Sie werfen Schmitz massive Verstöße gegen das Urheberrecht vor, Filme, Musiktitel und Softwareangebote seien illegal weiterverteilt worden.

Kim Schmitz soll allein im Jahr 2010 durch seine mutmaßlich illegalen Internetaktivitäten 42 Millionen Dollar (rund 32 Millionen Euro) verdient haben.

Im August wird ein Richter am High Court in Schmitz’ Wahlheimat Auckland über eine Auslieferung an die USA entscheiden. Dort drohen ihm bis zu 20 Jahren Gefängnis.

Nach ein paar Wochen in U-Haft war der dicke Deutsche am 22. Februar zunächst gegen Kaution und strikte Auflagen wieder auf freien Fuß gekommen: So ist es ihm zum Beispiel untersagt, das Internet zu nutzen – und auch sein Privathubschrauber muss am Boden bleiben. Sein Vermögen wurde eingefroren, er darf sein Anwesen nur bis zu einem Radius von 80 Kilometern verlassen.

Schmitz selbst hat immer wieder behauptet, er habe kein Interesse daran, außer Landes zu fliehen. Grund sei vor allem seine Familie und seine Frau: sie ist hochschwanger, soll in Kürze Zwillinge zur Welt bringen.

Die US-Behörden haben gegen seine Freilassung aus der U-Haft Widerspruch eingelegt. Für Mittwochnachmittag (Ortszeit) ist in Auckland deshalb eine weitere Anhörung geplant, die darüber entscheiden soll, ob Schmitz weiter auf freiem Fuß bleibt oder doch wieder zurück in den Knast muss.

via Muss Kim Schmitz wieder in den Knast? Staatsanwaltschaft fürchtet Flucht nach Deutschland – Bild.de.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s