Millionenvilla von Kim Schmitz beschlagnahmt

Die online Ausgabe der Bild schreibt heute das eine weitere Beschlagnahmung stattgefunden hat. Kimble hatte scheinbar eine kleinere Villa in der Nachbarschaft seiner gemieteten Villa in Neuseeland erwerben dürfen. Diese wurde ihm jetzt entzogen. Laut der neuseeländischen Presse wohnten dort bis zur Beschlagnahme seine Frau und die drei Kinder.

Wellington – Internet-Betrüger Kim Schmitz (38) geht es richtig an den Kragen. Nun haben die Behörden in Neuseeland eine Millionenvilla des „Megaupload“-Gründers beschlagnahmt.

Das Anwesen habe einen Wert von rund vier Millionen neuseeländischen Dollar (2,5 Millionen Euro), teilte das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung mit. Es liegt neben der Luxusvilla, in der Schmitz wohnte. Bild.de

Der Merkur-Online berichtet ebenfalls.

Advertisements