Aufstieg und Fall von Kim Schmitz auf Businessweek-Cover – Bild.de

Kriminelles Superhirn oder schillernder Sündenbock?

Kim Schmitz auf dem Cover der aktuellen „Bloomberg Businessweek“

Foto: Businessweek

New York – Er war ganz oben, zeigte der ganzen Welt, wie man mit dem Internet absurd viel Geld verdienen kann. Jetzt scheint die Erfolgsgeschichte des Kim Schmitz (39) einmal mehr zu Ende zu sein: Wegen Internetbetruges sitzt der schwergewichtige „Megaupload“-Gründer in U-Haft, ihm drohen 20 Jahre Knast.

Ist Kim Schmitz ein kriminelles Superhirn – oder der schillernde Sündenbock für das gesamte Tauschbörsen-Geschäft?

Dieser Frage widmet sich die aktuelle Ausgabe des US-Wirtschaftsmagazins „Bloomberg Businessweek“.

Das knallbunte Cover symbolisiert Aufstieg und Fall des schwerreichen Deutschen: Kim Schmitz steht mit schwarzer Sonnenbrille schützend vor Helikoptern, Jachten und schönen Frauen – alles Dinge, in die er seine Millionen steckte und mit denen er sich gern umgab.

via Aufstieg und Fall von Kim Schmitz auf Businessweek-Cover Kriminelles Superhirn oder schillernder Sündenbock? – News Ausland – Bild.de.